Samstag, 17. August 2013

"Kate-Dress" No1

Ja, manchmal bin ich schon ein wenig verrückt.
Denn als ich Herzogin Kate in ihrem Kleid bei der Vorstellung des kleinen Wonneproppens sah, war dieses "haben-will" Gefühl sehr stark.
Quelle: Bild.de

Und was macht man als richtiger (oder angehender) #Nähnerd? Richtig! Im Internet nach geeigneten Stoffen suchen.
Ich habe mich dann bei Stoffe.de für einen hellblauen Jersey entschieden. Mir war klar, dass die Punkte größer sind als die auf dem "Original", doch ich hab nicht genau das perfekte Muster gefunden.

Der Stoff kam dann auch recht schnell. Schnitt hatte ich im Kopf. Oberteil vom Shirtschnitt aus der Ottobre 2/2013 wie bei diesem Shirt, Rockteil zwei Vierecke aneinandergeklöppelt und zusammenbauen, fertig!
Ich bin leider nicht so schnell im Nähen wie es z. B. Cat ist, doch den Anspruch schnell nähen können, habe ich ad akta gelegt. Muss erst mal "ordentlich" Nähen üben ;-)

Das Oberteil war schon Ende Juli fertig. Hier die Innenansicht, bei der ich mir sehr große Mühe gegeben habe!

Ich habe es mit einer Dopllenaht bzw. französischer Naht versäubert (da ich weder Doppelnadeln habe, noch eine Ovi)


So sieht das Kleid fertig aus!

 Mein Papa meinte, mit einem Gürtel wäre es besser. Nun bin ich am überlegen, ob ich so einen Gürtel wie hier in schwarz noch aus dem Pünktchenstoff machen soll?

Und nun noch eine kleine Innenansicht :)



Kommentare:

  1. Ich finde es echt wunderschön und einfach traumhaft!!! Ich finde mit einem Gürtel aus dem gleich Stoff würde es noch edler wirken.

    LG
    Stephanie

    AntwortenLöschen
  2. Ich find den schwarzen Gürtel gut dran. Schick !

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für Deine Nachricht!