Mittwoch, 27. März 2013

Erstens kommt es anders ...

.. und Zweitens als man plant!

Ich hatte schon so tolle Sachen vorbereitet, hauptsächlich zum Nähen.
Zum Einen wollte ich die "Bluse" nähen, die schon länger in meinem Kopfkleiderschrank schwebt, zum Anderen auch die Tasche, die hier schon zu 2/3 fertig ist. Doch was ist`?
Am Samstag merke ich, oh Halsschmerzen und Husten, geh ich doch mal in die Apotheke. Gripostad hatte ich vorher noch nie ausprobiert, doch da ich diese Woche einige musikalische Veranstaltungen gehabt hätte, wollte ich mir damit helfen.
Nun ja ... Pustekuchen. Nachtts bekam ich Gliederschmerzen, wie wenn eine Dampfwalze über mich gerollt wäre. Daher bin ich am Montag zum Arzt. Ergebnis: Viraler Infekt und da 97% der Fälle drei Tage später noch mit Bakterien wiederkommen, habe ich vorsorglich Antibiotika bekommen.
Ich darf nicht reden (nun ja, sprechen geht eh nicht, bin so leise, mich versteht niemand), soll mich schonen und wirklich kaum was machen. Dafür darf ich Tabletten nehmen und Eis lutschen.

Da ich mich wirklich sehr "latschig" fühle, wird das Oberteil erst Mal noch im Kopf und die Tasche im halbfertigen Zustand und zwar so:



Ich hoffe, an Ostern kann ich mit dem Chor singen, doch da sehe ich eher .. naja ... wir werden sehen :-)

Montag, 25. März 2013

Montagsmusik



Adele - Right As Rain (Live At The Royal Albert Hall)

Ich liebe dieses Lied, es ist auch der Titelsong der ZDF-Reihe Lotta und ... (die Frohe Zukunft)
Am 4.4 kommt die 3. Folge! Ich freu mich drauf!

Mittwoch, 20. März 2013

Oberteil (?)

Ich bin immer noch stark am überlegen, ob ich aus der Ottobre 2/2012 die Cherie Tunika No. 14 nähen soll. Was meint ihr, passt der Stoff zu dem Schnittmuster?
Quelle: ottobredesign


Montag, 18. März 2013

Samstag, 16. März 2013

Quiche Lorraine


Mürbeteig
200g Mehl
1 Ei
Salz
100g Butter

Belag
150g Schinkenspeck
250g Käse (Scheibenkäse)
1/2 Zwiebel
1 Stange Lauch
4 Eier
Sahne
Salz, Pfeffer, Muskatnuss, Paprika

Zubereitung
Mürbeteig herstellen, kühlstellen;
Den Teig ausrollen und in eine gefettete Quiche-Form legen.

Schinken, Käse, Zwiebeln und Lauch in Würfel schneiden und in die Form geben.; Eier und Sahne mit den Gewürzen verquirlen und über den Belag gießen

Backzeit 25 Min. bei 180°C Umluft

Donnerstag, 14. März 2013

Geburtstagskissen zum 25.

Eine Freundin hatte gestern Geburtstag.
Sie liebt ja Taschen, hat über 50 Stück, daher liegt es ja nahe, KEINE zu schenken.
Daher hat sie dieses Teilchen bekommen:


Eine Kissenhülle mit Paspelband und nahtverdecktem Reisverschluss.
Den Stoff habe ich im Ausverkauf von Stoff&Stil gekauft; dachte, daraus kann man einen schönen Rock nähen. Doch der Stoff ist dafür zu fest. Und so wurde es ein Kissen.
Werde wohl noch einige für mich nähen, wenn neues Paspelband und Reisverschluss angekommen sind.

Übrigens. Habemus Papam Franziskus. Und hier seine ersten öffentlichen Worte.
Klingt mal sympathisch, auch wenn wir wohl nicht damit rechnen können, dass das Zölibat in den nächsten 20 Jahren abgeschafft wird. Doch lassen wir uns überraschen ;-)

Mittwoch, 6. März 2013

Faltenrock am Mittwoch

 
Das E-Book habe ich von allerlieblichst hier gekauft

Mit der Anleitung bin ich nicht besonders zufrieden, denn so richtig habe ich sie nicht verstanden :-( bzw. mir fehlten einige Angaben.

Ich hatte gehofft, dass eine genaue anleitung zu finden ist, wie man die falten legen soll. Dem ist leider nicht so.
Da hab ich meine Rechenkünste bemüht und folgendes ausgerechnet:
Oben ist die Kante 60cm lang ... Unten sind es 112cm.
D.h. 112 - 60 .. bleiben also 52 cm, die weggefaltet werden müssen.
Ich wollte wie in dem Bild 5 Falten, somti sind 4 Falten jeweils 10cm breit und eine 12.
Abstand habe ich dann pro Falte 10 cm gelassen.
Das ist nicht besonders geschickt. Falls ich den Rock noch einmal nähe, werde ich den Abstand verringern, da der Rock sonst nach Außen merkwürdig absteht.



Hier die erste Version an meiner Emma:



Und hier an der Frau. Irgendwie ist er mir zu groß (?) aber ich hab noch keine Lust gehabt, ihn enger zu machen. Am WE hatte ich ihn an, und ich hatte die ganze Zeit angst, dass er mir vom Popo rutscht (trotz Sicherheitsnadeln)

Weitere Selbstgenähte und gebastelte Dinge findet ihr hier