Sonntag, 4. August 2013

Siruprezepte

Diese Rezepte will ich unbedingt einmal nachmachen, allerdings ist der Holunder längst verblüht, somit erst wieder im nächsten Jahr eine Chance ;-)

Holunderblütensirup

  • je nach Geschmack 20-40 Holunderdolden
  • 100 g Zitronensäure
  • 2 l Wasser
  • 3 kg Zucker
Zucker und Wasser werden erhitzt. Die Zitronensäure in heißem Wasser auflösen und ins warme Zuckerwasser - sobald sich der Zucker gelöst hat - geben und abkühlen lassen.Wenn das Wasser komplett klar ist, den Topf von der Kochstelle nehmen und das Ganze abkühlen lassen, damit die Holunderblüten nicht beschädigt werden. Holunderblüten reinigen, von den Stielen befreien und zugeben. 24 Stunden ziehen lassen und durch ein Leinentuch abseihen und in Flaschen füllen.

(Quelle: Zdf.de

Wassermelonensirup

  • 500g Melone (Wassermelone, das Fruchtfleisch in Würfel) 
  • 750g Zucker
  • Saft einer 1/2 Zitrone
 Das gewürfelte Fruchtfleisch über Nacht mit dem Zucker in einer Schüssel im Kühlschrank stehen lassen. ACHTUNG! Zieht reichlich Wasser, Schüssel nicht zu klein wählen!

Am folgenden Tag die Melone, samt Saft in einen hohen Topf geben, den Zitronensaft dazu, grob mit dem Zauberstab pürieren. Zusammen ca. 25 Min. kochen. Die Masse durch ein Sieb streichen, Sirup in einer Schüssel auffangen. Diesen dann ein weiteres Mal durch ein großes Haarsieb filtern. Noch mal aufkochen und noch heiß in vorbereitete Flaschen füllen, sofort verschließen.

Schmeckt lecker zu Vanille-Eis, über Pfannkuchen oder Pudding usw. oder mit Mineralwasser zur "Limo" aufgefüllt.

(Quelle: chefkoch.de)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Vielen Dank für Deine Nachricht!