Mittwoch, 12. August 2015

[Kleid] Maxi-Dress

Ich habe mal wieder ein Kleid fertig. Juhu.

Begonnen habe ich im Mai und habe dafür 6 Wochen gebraucht. Ich bin ein Wochenendnäher und da am WE meist noch der Freund da ist, oder ich bei ihm, ist die Nähzeit sehr begrenzt. Nur manchmal habe ich unter der Woche Lust und Zeit zu nähen.

Bevor ich ein Nähprojekt beginne, fange ich immer mit einer kleinen Zeichnung an. Hier war ich mir erst nicht sicher, ob Quer- oder Längsstreifen.
Die Twitter-Gemeinde hat sich eindeutig für das untere Model entschieden.

Der Stoff ist von Fashion for Desingers. Ein sehr traumhaftes, luftiges Stöffchen
Borealprint - Dessin 00100-37741
 
Akribisch habe ich das ganze vorbereitet ... und dann auch genäht.

Zuerst getragen auf meinem Gartenfest am 1.8. und dann noch auf dem Saarspektakel und an der Saar Gassi geführt.

Hier nun die Tragebilder:






Schnitt:Ottobre 2/2014 Nr. 7
Stoff: Fashion for Designers, etwas Futterstoff
Kosten: inkl. nahtverdeckten RV ca. 35 Eur
Fazit: Oberweite könnte etwas mehr Spielraum haben ansonsten extrem bequem

Kommentare:

  1. Hallöchen. Diesen Stoff kenne ich doch - und obwohl er sich toll trägt, hatte ich enorme Probleme bei der Verarbeitung. Begeistert war ich darüber nicht. Da du ja für dein Kleid mehrere Nähte zu nähen hattest, würde mich mal interessieren, wie ich vermeiden kann, dass sich die Nähte oder die Säume wieder auflösen.

    LG
    Ulrike

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Ulrike,

      ja der Stoff ist sehr schön zu tragen aber in der Verarbeitung gibt es leichteres! Was wirklich sehr geholfen hat war die Vlieseinlage, die ich aufgenäht habe, allerdings nur am RV und im Oberteil.
      Am Rockteil hab ich französische Nähte gemacht, also doppelte Nähte. Das hilft vermitlich, dass die Nähte nicht davonlaufen ;-)

      Herzlichst

      Löschen

Vielen Dank für Deine Nachricht!