Mittwoch, 27. März 2013

Erstens kommt es anders ...

.. und Zweitens als man plant!

Ich hatte schon so tolle Sachen vorbereitet, hauptsächlich zum Nähen.
Zum Einen wollte ich die "Bluse" nähen, die schon länger in meinem Kopfkleiderschrank schwebt, zum Anderen auch die Tasche, die hier schon zu 2/3 fertig ist. Doch was ist`?
Am Samstag merke ich, oh Halsschmerzen und Husten, geh ich doch mal in die Apotheke. Gripostad hatte ich vorher noch nie ausprobiert, doch da ich diese Woche einige musikalische Veranstaltungen gehabt hätte, wollte ich mir damit helfen.
Nun ja ... Pustekuchen. Nachtts bekam ich Gliederschmerzen, wie wenn eine Dampfwalze über mich gerollt wäre. Daher bin ich am Montag zum Arzt. Ergebnis: Viraler Infekt und da 97% der Fälle drei Tage später noch mit Bakterien wiederkommen, habe ich vorsorglich Antibiotika bekommen.
Ich darf nicht reden (nun ja, sprechen geht eh nicht, bin so leise, mich versteht niemand), soll mich schonen und wirklich kaum was machen. Dafür darf ich Tabletten nehmen und Eis lutschen.

Da ich mich wirklich sehr "latschig" fühle, wird das Oberteil erst Mal noch im Kopf und die Tasche im halbfertigen Zustand und zwar so:



Ich hoffe, an Ostern kann ich mit dem Chor singen, doch da sehe ich eher .. naja ... wir werden sehen :-)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Vielen Dank für Deine Nachricht!