Freitag, 11. Oktober 2013

Experimente aus der Küche - Rösti mit Quark



(Speck)Rösti mit Kräuterquark

Für die Rösti:

rund 1kg Kartoffeln (roh und festkochend)
1 Ei
etwas Mehl
Salz, Pfeffer, Muskatnuss
etwas Speck
Öl

Die Kartoffeln schälen und grob raspeln. Die Flüssigkeit mithilfe eines Tuches ausdrücken. Die Masse mit dem Ei etwas Mehl, einem halben Teelöffel Salz, einem halben Teelöffel Pfeffer und einer guten Prise Muskat mischen.

Kartoffelmasse und den Speck in eine geölte Pfanne zu einem ebenen Fladen drücken und anbraten. Nach rund 15 Minuten  das Rösti wenden (ich habe einen Teller zu Hilfe genommen). Nun die zweite Seite ebenso bräunen.


Für den Quark

500g Topfen (cremiger Quark)
Sahne
Öl
1 Knopblauchzehe
etwas Ingwer
Salz, Paprika
TK Kräuter nach Wahl

Den Topfen in eine Schüssel geben und Sahne dazugeben, so wie 1 EL Öl, bis die gewünschte Konsistenz erreicht ist. (Das Öl hilft, dass der Quark nicht so am Gaumen klebt).
Eine Knoblauchzehe und etwas Ingwer sehr kleinschneiden und in den Quark geben. Mit Salz und Paprika würzen, Kräuter dazugeben und untermischen.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Vielen Dank für Deine Nachricht!