Mittwoch, 6. April 2016

[MMM] 60er Jahre Kleid

Am Sonntag wurde der Herr zum Taufzeugen. Dies gab mir einen Anlass, endlich mein für Weihnachten geplantes Kleid fertig zu machen.
Größtenteils war es schon zugeschnitten, es haperte aber lange am Kontraststoff.

Das Kleid stammt aus der Retro-Burda aus dem vergangenen Jahr. Ein toller Schnitt. Ich muss mich wohl nochmal an die Ärmel bzw. Schultern setzten, da sie sehr überschnitten sind.

Alles in allem gefällt mir das Kleid sehr gut und es ist bisher mein Meisterwerk. Allerdings hab ich etwas an den Ärmelabschlüssen geschludert. Aber .. psst ;-)

Etwas weit weg und Windspiel in meinen Haaren. Und ja, ich saß schon etwas länger an dem Tag

"Kuck nicht so ernst, ist ja kein Trauerfoto", sagte der Fotograf.

 Hier sieht man schön meine Glitzerschuhe, die ich (natürlich) in meinem Heimatort Hauenstein gekauft habe. Gefühlt gibt es fast so viele Schuhgeschäfte wie Einwohner ;-)

 "Mach mal ne Modelpose" .. ähm, ja :-D

Schnitt: vintage burda - die sagenhaften sixties - Patti
Größe: 38
Stoff: Maybrint von Fashion for Designer
Änderungen: Keine - Jedoch will ich die Schulter noch etwas enger fassen, falls das geht
Tragegefühl: Ich liebe die Stoffe von fashon for desiner! Immer eine tolle Qualität, da zahle ich auch gerne zwei, drei Eur mehr
Kosten: inkl. Knöpfe ca. 50 Eur, das teuerste waren mal wieder die Kurzwaren mit Knöpfen und nahtverdecktem Reisverschluss.


Hier nochmal die süßen Vögelchen und ein Bild von den schönen kleinen (teuren) Knöpfen.

Natürlich versammelt sich heute wieder alles beim MeMadeMittwoch

Kommentare:

  1. Da hast du dir ein superschönes Kleid genäht. Das ist ein toller Stoff. Wunderschön. Und die Glitzerschuhe passen perfekt dazu.
    Lieber Gruß Jenny

    AntwortenLöschen
  2. tolles Kleid, der Sixties-Stil gefällt mir gut :-) lg, Brigitte

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für Deine Nachricht!