Freitag, 20. September 2013

Kommunikation ist alles - Dialekte sind Heimat #02

Nach einer kleineren Blogpause gibt es heute eine weitere Runde in der Kategorie:


Wörder mit B

Babbedeggel
Pappdeckel - Sowas braucht man in Hauenstein, um die Schuhkartons herstellen zu können.

Bäbbel
Matsch - Kinder spielen gerne im Bäbbel, jedoch freuen sich die Mütter nicht so darüber. Manchmal könnte man das Kind mitsamt Kleidung in die Waschmaschine stecken.

bachle
Wasser lassen - Wenn man halt mal muss

badsche
schlagen, hauen - Badschhand ist bei Kindern die Hand, die sie der netten Tante von nebenan mal geben sollen (meistens ist damit die rechte Hand gemeint)

Baggelschder
Backelstein - Ein Felsenriff am Westhang des Weimersbergs. Auf ihm soll eine frühmittelalterliche Holzbug gestanden haben. Über eine Metalltreppe kann man auf den B. steigen und die tolle Aussicht über den Pfälzer Wald/Hauenstein genießen

Bedsäächer
Löwenzahn oder auch als Synonym für Lausbub

Bermesäns
Pirmasens - Früher einmal Kreisstadt Pirmasens, heute Kreisstadt der Südwestpfalz. Böse Zungen nennen Pirmasenser auch Braddler

bichle
bügeln - Eine meiner Lieblingsbeschäftigungen (Achtung Ironie)

Blagge
Fleck - Kann sowohl auf der Straße oder ein Rotweinfleck auf einem weißen Hemd sein

's blatschd
Es regnet stark - bei so einem Wetter geht man nicht ohne Regenschrim aus dem Haus

blärre
mir bekannt unter schreien

bobble
Ein Kind bobble bedeutet so viel wie betüddeln

Bojchemääschder
Bürgermeister - momentan in Hauenstein unser Mitbürger Rödig (FDP) im "schwarzen" Gemeinderat.

Borchhalder
Burghalder - Ein weiterer Sandsteinfelsen südwestlich von Hauenstein. Hier soll eine Fliehburg gestanden haben, die zu einer karolingischen Siedlung gehörte, an deren Platz sich nun der Paddelweiher befindet.

Brossneijoor!
Prosit Neujahr!
Brossneijoor - e Bräzel wie e Scheierdoor ...

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Vielen Dank für Deine Nachricht!