Sonntag, 7. Oktober 2012

#04 Mantel Sew Along

Zuschneiden und Einlage

Wie bringe ich das Zuschneiden, und schlimmer, das Einlage-Aufbügeln hinter mich?

Ja, das ist eine Frage, die ich mir auch stelle, vor allem die Einlage .... HILFE, davon hab ich absolut keine Ahnung!

Aber zu erst zum erfreulichen Teil: Das Zuschneiden habe ich mittlerweile erfolgreich hinter mich gebracht. Am Freitag Abend dachte ich mir, ich könnte damit ja anfangen, damit ich heute was zeigen kann ;-)

Laut der Anleitung soll man das ganze so auschneiden. ... und das hat mich irgendwie etwas durcheinander gebracht!

Da stellte ich mir die Frage:


Joa ... nach mehrmalgiem fahren zu Frau B., die mir mit Rat und manchmal auch mit Tat zur Verfügung steht (das sollte eine Mutter ja tun ;-) ) hatte ich es heraus, aber vorher noch ein paar Bilder vom sonstigen Zuschneiden:


Als Nahtzugabe habe ich 3cm gegeben, da ich nicht genau wusste, ob der Mantel passen wird oder nicht.

Ich hab probiert dann alles Zusammengesteckt, doch das Vorderteil hat nicht gestimmt!! Daher meine Änderung:


D. h. ich habe das Vorderteil, die No 1 2x gleich zugeschnitten, nur eben einmal spiegelverkehrt ;-)

Nur ist mir der Beleg begegnet .. ist das gemeint, was ich auf der Zeichnung rot umrandet habe? Oder soll ich einfach nur einen 5cm breiten Streifen zuschneiden, und den dann als Beleg nehmen?

Ich glaube ja, der Beleg ist eben da, wo normal die Knopfleiste ist, damit das eben dicker ist und auch irgendwie, wenn es mal durchblitzt, schöner aussieht?!?!

Nun ja, ich hab ihn mal anprobiert, den Mantel (mit Stecknadeln drin)


Die Größe die ich gewählt habe (38), scheint gut zu sein. Dann kann ich im Laufe der Woche auch noch das Futter zuschneiden.

Nun zu der großen Frage: Einlagen
Wie macht ihr das? Ich denke, dass ich mein bestelles Saumvlies quasi um den Mantel herum anbringen werde, inkls. vll. der Rückennaht? ich weiß es nicht .... habe auch noch dünnes Vlieseline (die Stärke weiß ich gerade nicht, hab ich mir auf dem Stoffmarkt gekauft, bei den Kleidern an  der Knopfleiste und um den Halsausschnitt)

Weitere fleißige Mantelnäherinnen findet ihr heute bei Lucys Nahtzugabe

Edit: Ich habe nachgeschaut: Ich hab Vlieseline G785 hier. Das werde ich wohl für die Vorder- und Rückseite des Mantels benutzen, zusätzlich für die Ärmelkanten.

Kommentare:

  1. Das vordere Belegen ist das, was du nicht (!) rot umrandet hast. also im Grunde musst du von dem kleinen schnittteil 1 drei Teile haben.
    Wegen den Einlagen kannst du nochmal bei mir im blog nachlesen, da hab ich schon ein wenig dazu geschrieben.

    Normalerweise wird bei einem Mantel das komplette Vorderteil und die obere Rückenpartie verstärkt. Bei deinem Material sollte eine ganz leichte, dünne Einlage ausreichen.

    LG Lucia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen lieben Dank für die Info.
      Das hilft mir echt sehr weiter (vor allem das mit dem Beleg)

      Herzlichst musicnsun

      Löschen
  2. Ja, Lucia hats schon gesagt. Der Beleg sorgt dann dafür, dass die Verschlusskante auch von innen schön aussieht. Das ist aber auch verwirrend bei solchen asymmetrischen Vorderteilen, was rechts und was links hingehört udn wie das dann von innen gedacht ist!

    viele Grüße, Lucy

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für Deine Nachricht!