Freitag, 5. Oktober 2012

Feiertagsmenue


Am Mittwoch war ja bekanntlich Tag der deutschen Einheit, somit ein Feiertag. Das inspirierte mich, mal wieder etwas schönes zu kochen, daher hier heute unser deutsches Einheitsessen ;-)

Als Vorspeise gab es Kürbissuppe, inspiriert nach diesem Rezept

Bei mir war es wie folgt:



etwas Butter
1 Zwiebel
1TL Currypulver 
1/2 Hokkaidokürbis
1 großen Apfel
1L klare Brühe
150ml Apfelsaft
Salz & Pfeffer

4 EL Sahne
2 TL Sahnemeerettich

Den Apfel schälen, entkernen und grob würfeln, ebenso den Kürbis, Hokkaidokürbis direkt mit Schale verwenden. Zwiebeln fein würfeln.

Die Butter in einem großen Topf zerlassen und die Zwiebeln darin glasig dünsten. das Currypulver hinzufügen und kurz mit anschwitzen, bis es stark duftet. Dabei ständig umrühren, damit das Curry nicht anbrennt und bitter wird. Brühe, Kürbis und Apfel hinzufügen, zum kochen bringen  und dann für ca. 20min. zugedeckt leicht köcheln lassen, bis Kürbis und Apfel weich sind.

Inzwischen die Sahne steif schlagen und mit dem Meerrettich verrühren.

Die Suppe pürieren, den Apfelsaft hinzugeben und nochmals erhitzen, nicht mehr aufkochen! mit salz und Peffer abschmecken. 

Die Suppe im Teller mit einem Klecks Meerrettichsahne garnieren. Sofort servieren und genießen!



TK Blätterteig auslegen und auftauen lassen

Lende scharf anbraten, vorher mit Salz & Pfeffer würzen, wieder aus der Pfanne nehmen

Blätterteig etwas ausrollen und das Fleisch darauf setzen; nochmal mit Salz & Pfeffer würzen, Parmesan übers Fleisch streuen, einpacken und mit Wasser zustreichen; 20 min. auf das Backblech in den Backofen (nach Anleitung vom Blätterteig)

Rausholen, fertig - ne Soße oder was hat gefehlt, war recht Trocken ... vll. hätte man gewürzten Creme fraiche als Dip dazu machen können?!


nach dem Rezept muss ich nochmal suchen, denn die hat Frau B. gemacht ;-)

Euch guten Hunger

1 Kommentar:

  1. Uns ist aufgefallen, dass Ihr Blog viele leckere Rezepte hat! Wir würden uns dafür freuen, wenn Sie sich auf Rezeptefinden.de registrieren, damit wir auf ihn verweisen können.

    Rezeptefinden ist eine Suchmaschine, die mehrere Blogs und Kochseiten aus Deutschland zusammenstellt, und die Blogger profitieren davon, dass Rezeptefinden ihre Seite weiter bekannt macht.

    Um sich auf Rezeptefinden registrieren, gehen Sie einfach auf http://www.rezeptefinden.de/top-food-blogs-hinzufügen


    Mit freundlichen Grüßen,
    Rezeptefinden.de

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für Deine Nachricht!